Aktive Teens
von Thomas Heine

"Aktive Teens" Suchtprävention an Schulen

Aktive Teens ist ein Schülermentorenprogramm für weiterführende Schulen mit den
Schwerpunkten Persönlichkeitsentwicklung, Tabak- und Alkoholprävention, soziales
Lernen. Es unterscheidet sich von üblichen Präventionsprogrammen dadurch, dass die
Schüler/-innen selbst Ideen für eine gesunde Schule entwickeln und diese umsetzen
können. Die "Aktiven Teens" wirken an der Gestaltung des Schullebens mit, damit sich
möglichst alle am Schulleben beteiligte Personen in ihrer Schule wohlfühlen.

Jugendliche werden so mit in die Verantwortung genommen und können ihre Kompetenzen in Prozesse an der Schule einbringen. Die in dieser Weise ausgebildeten Jugendlichen könnten sich auch nach der Zielerreichung "Rauchfreie Schule" weiterhin im Themenbereich "Gesunde Schule" engagieren. "Aktive Teens" wurde 2004 im Rahmen des LOQ.IN (Leben ohne Qualm) Wettbewerbs in Nordrhein- Westfalen ausgezeichnet.

IMAGO GmbH entwickelte das Konzept, produzierte Lehrer- und Schülermaterialien, akquirierte die Projektfinanzierung und begleitete die Projekteinführung in Baden-Württemberg durch Mentorenschulungen für das Kultusministerium.

Die Schülerinnen und Schüler haben im Rahmen des Projekts vielfältige Initiativen für eine rauchfreie Schule entwickelt und umgesetzt. Die Aktionen reichen von Aktionsta-gen über Theaterworkshops, Plakataktionen, die Organisation von rauchfreien und alkoholfreien Festen bis hin zu Patenschaften für jüngere Schülerinnen und Schüler. Durch die Aktionen der Schülermentoren sollen die Mitschüler und Lehrkräfte zum Verzicht auf Zigaretten motiviert werden.

Das Land Baden-Württemberg erwarb im Jahr 2013 die Rechte an dem Programm. Weitere Infos:
http://www.kultusportal-bw.de/servlet/PB/menu/1378265/index.html

 

 

 

 

Zurück